Der Förderverein Kreuztor Ingolstadt e.V. stellt sich vor:

Der Förderverein Kreuztor Ingolstadt ist ein Gemeinnütziger Verein zur Förderung, Erhaltung und Sanierung des Kreuztores. Ziel des Vereins ist es, nach der Außenrenovierung dieses Ingolstädter Wahrzeichens das Gebäude auch Innen denkmalgerecht zu sanieren, damit es wieder für eine Nutzung zur Verfügung steht. So steht es mittlerweile für Lesungen, diverse Kunst-Ausstellungen, Kabarett-Abende und Versammlungen zur Verfügung.

Unser Gedanke, dieses beeindruckende geschichtsträchtige Bauwerk, – das Wahrzeichen der Stadt Ingolstadt – für besondere Anlässe nutzen zu können, stieß erfreulicherweise auf sehr große Resonanz.

Neu: Im obersten Stockwerk des Kreuztores gibt es eine neu eingerichtete "Torstube" zu besichtigen.

Hier haben Michael Klarner, Oswin Dotzauer und Nicolas Yann Gohlke (das Team der Erlebnisführungen von Ingolstadt erleben) eine Einrichtung geschaffen, so, als wären die Torwächter tatsächlich noch im Dienst. Mit Tisch, Bett und Requisiten, so wie der Raum einst im 16ten Jahrhundert ausgesehen haben könnte, als das Tor noch als Stadttor in Betrieb war. In Vitrinen werden Ausstellungsstücke gezeigt, die in Bezug zum Kreuztor und seiner Funktion stehen, auf Texttafeln werden Erklärungen zur Baugeschichte und seiner Bedeutung gegeben, verschiedene Gemälde runden die kleine Schau ab. Die Exponate stammen aus Privatbesitz oder sind Leihgaben des Stadtmuseums und des Dt. Medizinhistorischen Museums.

 

Die „Torstube“ wurde am Tag des offenen Denkmals am 11.09.2011 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

 

Unsere nächsten Veranstaltungen finden Sie hier:

>> Zu den Veranstaltungen


Mitgliedsantrag:

Sie möchten den Förderverein Kreuztor Ingolstadt e.V aktiv unterstützen?
Werden Sie Mitglied und helfen Sie, mit nur 12,00 € pro Jahr, die Grundidee des Vereins zu unterstützen.
Den Antrag zur Mitgliedschaft im Förderverein Kreuztor Ingolstadt e.V. finden Sie hier:

image